Let’s Talk about… Brettspielhocker

Zugegeben das heutige Thema ist absolut Off-Topic aber ich habe ja gesagt, bei Let’s talk about kann es um alles rund um Spiele gehen. Heute möchte ich euch unseren Brettspielhocker vorstellen.

Es war Sonntag und meine Frau und ich haben gefrühstückt. Auf dem Sofa und dem Boden stapelten sich die Spiele, welche ich gekauft hatte, aber keinen Platz im Regal gefunden habe. Zugegeben wir haben nur einen Spieleschrank in unsere kleine Studentenwohnung, mehr passt auch nicht rein.
Man müsste auf die Spiele sitzen können meinte ich zu meiner Frau und damit begann dann ein kreativer Ping Pong. Schnell war klar, wir wollen Stühle bauen auf die man sitzen kann und Gleichzeit als Stauplatz für Spiele dienen.Meine Frau hat dann noch beim Frühstückstisch eine Skizze angefertigt. Wichtig war uns dass die Spiele sichtbar sind, damit man jederzeit einen Überblick über die eigene Sammlung hat. Doch der Hocker sollte auch flexibel sein und mit den Spielen komplett tragbar sein. Am Anfang haben wir überlegt, dass der Hocker eine Türe haben sollte. Am Ende haben wir eine Seite offen gelassen. Dadurch sind die Spiele schnell zu entnehmen und gleichzeitig der Hocker aber auch mit Spielen gut tragbar.

Die Spiele sind leicht zu entnehmen.
Bis zu 5 Standartschachteln haben Platz.

 Gebaut hat den Brettspielhocker der Bruder meine Frau. Dieser macht gerade eine Zimmermannslehre und hätte am Ende uns sowieso nur kritisiert, dass wir alles falsch machen. Wo er wahrscheinlich auch Recht gehabt hätte. Mit dem Ergebnis sind wir rundum zufreiden. Eine Zeit lang haben wir auch überlegt, ob dieser nicht vielleicht auch vermarktet werden könnte. Beim Prototypen gibt es aber einige Probleme, die auch nicht so leicht zu beheben sind. So ist der Hocker zwar für unsere Zwecke stabil (mich hält er aus und ich bin eher ein Schwergewicht) aber dürfte keinen ernsten Härtetest aushalten. Doch wer wie wir auch wenig Platz hat, kann sich ja vielleicht selbst einen Bauen.

Wir würden uns über Bilder eures Hockers sehr freuen. Deshalb ab in Baumarkt, Säge und Akkuschrauber rausholen und los geht‘s!

 

8 Gedanken zu „Let’s Talk about… Brettspielhocker

    1. Hi Chris,

      ich habe es noch nicht geschafft den Artikel dementpsrechend zu erweitern. Wenn du mir eine E-mail schreibst mache
      ich dir ein schönes Bild von unserem Plan und schicke es dir zu.

      Gruß Manuel

      1. Ich verstehe die Idee mit den Stützstreben nicht als K.O.-Kriterium. Entsprechendes Verhältnis zwischen filigran und tragfähig vorausgesetzt, sollten beide Ziele erreicht werden können.

        1. Hallo Chri,

          ja ich denke auch ein K.O. Kriterium muss es nicht sein. Ich muss aber ehrlich zugeben, dass mir die Zeit fehlt diesen Hocker zu verfeinern. Deshalb habe ich die Idee auch online gestellt.
          Dürfen sich gerne andere, die auch etwas mehr Erfahrung in diesem Bereich haben damit beschäftigen :-)

          Gruß Manuel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.