Verlagsbriefkästen in Göttingen

Wie ich gerade in einer Mitteilung der Spieleautorenzunft (SAZ) gelesen habe, soll es dieses Jahr in Göttingen sogenannte Verlagsbriefkästen geben. Im Wortlauft heißt es auf der Homepage der Spieleautorenzunft:  

Spieleautorenzunft

Die Spieleautorenzunft bietet dieses Jahr erstmalig einen besonderen Service mit sog. Verlagsbriefkästen, in die Spieleautoren eine Kurzbeschreibung ihres Spiels einwerfen können. Am Tisch der SAZ werden drei Kästen mit Hängeordern stehen, die mit den Namen der Verlage und Agenturen beschriftet sind. So kann jeder Autor zielgerichtet seine Wunschpartner ansprechen und an seinen Tisch “locken” bzw. auf eine spätere Kontaktaufnahme hoffen. (Quelle: Spieleautorenzunft)

Eine Vorlage für die Kurzbeschreibung gibt die Spieleautorenzunft auch. 

Ich finde die Idee super und hoffe die Verlagsbriefkästen werden sowohl von Autoren als auch von Redakteuren gut angenommen.  Wenn ihr euch an meine Tipps zur Vorbereitung gehalten habt, besitzt ihr ja schon eine Kurzübersicht von euren Prototypen die ihr einwerfen könnt. 

Zudem gibt es bei Spiel&Autor einige Infos zum Ablauf sowie eine Übersicht darüber, welche Spieleverlage sich bis zum 26. Mai angemeldet haben. Wir sehen uns in Göttingen.  

2 Gedanken zu „Verlagsbriefkästen in Göttingen

  1. Dieses Angebot finde ich sehr gut. Vielen Dank.
    Ich denke es ist für beide Seiten eine Erleichterung und Verbesserung.
    Bis zum Wochenende. …Freue mich auf nette Kontakte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.