Tabletop Simulator: Ein Hilfsmittel zum Spiele-Entwickeln

Beim Spieletesten stößt man oft auf zwei Probleme.

Erstens: Es finden sich nicht immer testenswillige Menschen, die gerade vor Ort sind.
Zweitens: Bei fast jeder Änderung muss erstmal wieder fleißig gebastelt werden, bevor sie getestet werden kann.

Eine Antwort auf beide Probleme ist der Tabletop Simulator. Auf dieser Plattform kann man online Spiele und auch eigene Prototypen spielen. Dadurch können (1) weite Entfernungen der Mitspieler überbrückt werden und (2) spontane Änderungen sehr schnell umgesetzt werden. In folgendem Video stelle ich euch den Tabletop Simulator einmal vor, damit ihr euch ein Bild davon machen könnt, was damit möglich ist und was nicht. Natürlich ersetzt das virtuelle Spielen nicht das haptische Erleben am realen Spieltisch. Aber gerade zum Testen von Protos kann es eine sehr nützliche Ergänzung sein.

Weitere Informationen auf der Seite des Publishers: http://www.berserk-games.com/tabletop-simulator/

1 Gedanke zu „Tabletop Simulator: Ein Hilfsmittel zum Spiele-Entwickeln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.